"Telegram"

- sichere Alternative zu "WhatsApp"

"Microsoft OneNote"

- Jetzt kostenlos und neu für Mac

Mixxx - kostenlose DJ Software

- Diese kostenlose Applikation für den Hobby DJ besticht mit einem herausragenden User Interface und vielen Funktionen.

"Cappuccino" - "Google Reader" Client mit Vollbildmodus

- Dieser schicke und zugleich kostenlose RSS-Reader ist perfekt an das Betriebssystem "Mountain Lion" angepasst.

"Evernote"

- Cloud für Notizen

18. März 2014

"Microsoft OneNote" für Mac - endlich da

Das neue "OneNote" für Mac von "Microsoft" ist endlich da! Viele Nutzer haben sich in der Vergangenheit über diese fehlende Anwendung beklagt. Nun können auch Mac-Nutzer dieses
Programm nutzen, um Notizen zu speichern.

Nach dem kostenlosen Herunterladen der Applikation über den "App Store" und dem Eingeben seiner Nutzerdaten, kann man gleich loslegen mit der Arbeit. Notizerstellung über "One Note" ist somit einfach über ein Mobiltelefon, seinem Windows-Rechner und nun auch über einen Mac möglich. Voraussetzung ist lediglich ein Internetanschluss, sowie ein kostenloses "Microsoft"-Konto.


Weitere Infos und Download der App im "App Store": hier


Quelle der Bilder (von oben nach unten):

http://a2.mzstatic.com/us/r30/Purple6/v4/64/4b/69/644b6998-c88d-1edf-777c-cd53e1eda9a6/OneNote.175x175-75.png

http://www.onenote.com/ondc/1627121000_Images/de-DE/multiplatform.png

http://a4.mzstatic.com/eu/r30/Purple/v4/d0/b0/4e/d0b04e7a-d9c1-7472-b5b6-4c8dd2664abe/screen800x500.jpeg

5. März 2014

Alternative zu "WhatsApp": "Telegram"

In letzter Zeit ist immer wieder "WhatsApp" aufgrund der Datensammelwut der App in Kritik geraten. Besonders nach der Übernahme durch "Facebook", hegen viele Nutzer das Bedürfnis sich nach
Alternativen umzusehen. Eine gute Alternative ist hier die kostenlose App "Telegram", welche nicht nur sichere Chats ermöglicht, sondern auch noch als Software für den PC oder Mac verfügbar ist.
Dies ist besonders praktisch, wenn man gerade am Computer arbeitet und eine Nachricht über "Telegram" empfängt. Nun ist es nicht mehr notwendig zu seinem Handy zu rennen, das wohlmöglich in einem anderen Zimmer liegt. Man öffnet einfach die auf dem Computer kostenlos installierte Software, um gleich auf die Nachricht zu antworten.
Dies ist eine gelungene Symbiose aus dem ehemals nur am Rechner verwendbaren "ICQ"-Messenger und der nur mobil nutzbaren Applikation "WhatsApp". Zusätzlich wird nahezu jedes gängige Betriebssystem unterstützt.

Optisch überzeugt "Telegram" mit seiner klaren Struktur. Nutzer von "WhatsApp" werden sich auch mit dem neuen Messenger zurecht finden, da die Applikation ähnlich aufgebaut ist. Sogar die allseits beliebten Emoticons sind nutzbar und der Hintergrund, sowie das Profilbild lassen sich anpassen.

Gewohnt einfach zu installieren: "Telegram" für iOS

Macht auch auf dem Mac eine gute Figur: "Telegram"


Bei der Registrierung muss lediglich nur die Rufnummer und der Name eingegeben werden. Nach der Eingabe des über SMS-Versand erhaltenen Codes, wird man gefragt, ob man der App den Zugriff auf sein Adressbuch erlauben möchte. Ermöglicht man dies, dann werden die Kontakte, die "Telegram" bereits nutzen in der Applikation angezeigt. Ab diesem Punkt kann man gleich mit dem Chatten loslegen.


  • Weitere Infos und Download der "iPhone" und "Android" App: hier
  • Unoffizielle "Mac OS X" App im "AppStore": hier
  • Unoffizielle "Windows" App: hier
  • Unoffiziell Alternative für "Windows Phones": hier
Quelle der Fotos bzw. Bilder: (Reihenfolge von oben nach unten):
https://telegram.org/img/t_logo.png
http://www.chip.de/ii/2/4/2/5/0/4/2/6/cbbb06bbbf08d594.jpg
http://downloadtelegram.com/wp-content/uploads/2014/02/Telegram.jpg


24. August 2013

"iOS 7" - Das neue Design des Betriebssystems für mobile "Apple" Geräte

Das Erste was dem Betrachter des neuen Betriebssystems "iOS 7" auffällt, ist das komplett überarbeitete Design der icons. Die Symbole wurden deutlich vereinfacht. So bildet das icon der App Safari zwar noch den bekannten Kompass ab, aber diesen nur noch als blauen Kreis mit Verlauf auf weißem Grund und der obligatorischen rot/weißen Nadel.

Weiterhin wird deutlich, dass nicht nur die mobilen "Apple" Geräte in Weiß erhältlich sind, sondern dass das komplette Interface von "iOS 7" heller wirkt als dessen Vorgänger.
Öffnet man zum Beispiel das Kontrollzentrum, so legt sich eine weiß-transparente Ebene über die Apps und dem Hintergrundbild.

Das neue Kontrollzentrum
In der neuen Mitteilungszentrale werden nicht nur die Notizen oder Neuigkeiten angezeigt, sondern auch das Wetter, sowie die bevorstehenden Termine, welche in einem wirklich ansprechenden Tageskalender angezeigt werden.
Auch hier gelingt es "Apple" den Raum des Bildschirms optimal aufzuteilen: Die App-Symbole im Hintergrund, vom unteren Rand aus lässt sich das Kontrollzentrum hochziehen und vom oberen Rand aus erscheint die Mitteilungszentrale.

Das neue "Mail" ist optisch dem kompletten Betriebssystem angepasst, indem es elegant und schlicht zugleich wirkt. Lediglich die Farben Hellblau, Grau, Weiß und Schwarz werden genutzt. Die Funktionen der Applikation sind weiterhin sehr Ähnlich zu den Vorgängerversionen, jedoch besteht jetzt die Möglichkeit sogenannten Kontakten den "VIP"-Status zuzuweisen, das heißt, dass Nachrichten von diesem Absender mit einem Stern markiert werden und zusätzlich ein einem separaten Ordner betrachtet werden können. Dies ist praktisch um die wirklich wichtigen Mails von ungewünschter Werbung abzuheben.
Schlicht, aber elegant

Wie bei den meisten "Android"-Geräten werden nun die einzelnen Wetterlagen in der Wetterapplikation animiert dargestellt. Ist die Wetterprognose Sonnenschein, dann erscheint ein strahlend blauer Himmel, so schneit es aber -man kann es sich ja fast denken- wird dieser Schnee ebenfalls in einer schönen Animation verdeutlicht. Die Wetterclips sind auch tageszeitenabhängig, denn es gibt für jede Wetterlage eine Version für tagsüber und eine für nachts.
Ausführliche Anzeige der Wetterdaten

Insgesamt wurden alle anderen mitgelieferten Anwendungen, wie zum Beispiel die Fotoanzeige, die "AirDrop"-Funktion, "Siri" oder Notizen dem neuen hellen und einheitlichen Design angepasst, mit dem Ziel eine benutzerfreundliche und ansprechende Benutzeroberfläche zu schaffen. Dies ist "Apple" jetzt schon im Preview gelungen.

"iOS 7" soll laut "Apple" ab Herbst 2013 erhältlich sein.

Weitere Informationen zum Betriebssystem auf der Herstellerseite: hier

Quelle der Fotos bzw. Bilder: (Reihenfolge von oben nach unten)

http://movies.apple.com/media/us/ios/ios7/f34c5445-5a9c-4b3a-9556-8efe89147559/design_icondraw/design_icondraw_endframe.jpg
http://movies.apple.com/media/us/ios/ios7/f34c5445-5a9c-4b3a-9556-8efe89147559/shared_controlcenter/shared_controlcenter_endframe.jpg
http://movies.apple.com/media/us/ios/ios7/f34c5445-5a9c-4b3a-9556-8efe89147559/index_mail/index_mail_keyframe.jpg
http://movies.apple.com/media/us/ios/ios7/f34c5445-5a9c-4b3a-9556-8efe89147559/index_weather/index_weather_keyframe.jpg

3. Juni 2013

Kostenlose Alternativen zu "Microsoft Visio", "OneNote" und "Project" für Mac

"Microsoft Office" für Mac ist ziemlich leistungsstark und auch optisch passt sich die Suite in der neuesten Version "Apples" Betriebssystem an. Jedoch vermissen viele Benutzer zusätzliche Software, wie z.B. "Microsoft Visio", "OneNote" oder "Project" für ihren "Mac", da "Microsoft" nur die Standard Software, wie z.B. "Word" liefert.

Dennoch muss man als Anwender nicht auf solche Software verzichten. Klar, man kann eine Office Version für "Windows" erwerben und über "Windows" auf einem "Mac", mithilfe von Progarmmen wie "Bootcamp" oder "Parallels Desktop", zum Laufen bringen. Aber bisher nutzen wenige User zusätzlich "Windows" auf ihrem "Mac".

Die Lösung: Einfach kostenlose Alternativsoftware nutzen. Hier ein paar Beispiele:

Alternative zu "Microsoft Visio":

"Visio" wird von vielen Nutzern zum Erstellen von Mindmaps und Grafiken genutzt.
Als Alternative bietet sich die umfangreiche Mindmap Software "XMind" an. Mithilfe von "XMind" ist es kinderleicht Vorgänge schematisch darzustellen. Wer zusätzliche Funktionen haben möchte und dem die Open-Source Version nicht reicht, der kann sich auch eine "XMind Pro" Lizenz kaufen.

Weitere Infos und Download von "XMind": hier

Alternative zu "Microsoft OneNote":

"Evernote" ist eine perfekte und plattformunabhängige Alternative zu "Microsofts" Notizverwaltungsprogramm. Mehr Infos zu "Evernote" gibt es im Artikel "Teil 1- Apps zur Produktivitat - "Evernote" - Cloud von Notizen" auf macinspiration.blogspot.de.




Alternative zu "Microsoft Project":

Besonders für Selbstständige und Unternehmen ist die Projektverwaltung und Organisation von hoher Bedeutung. "Microsoft Project" leistet hierfür sehr gute Dienste für den "Windows"-Nutzer. "Mac"-User können die kostenlose, open-source Alternative "OpenProj" wählen.

Mehr Infos und Download: hier

Quellen der Bilder:

1. von oben: http://4.bp.blogspot.com/_wDTEtyoR2Uk/TJAH3JHVkgI/AAAAAAAAAiU/rzkk7CTciGI/s1600/xmind-icon.png
2. von oben: http://4.bp.blogspot.com/_wDTEtyoR2Uk/TJAH3JHVkgI/AAAAAAAAAiU/rzkk7CTciGI/s1600/xmind-icon.png
3. von oben: https://evernote.com/media/img/home_business_win_01.png
4. von oben: http://openproj.eu/media/openproj-screenshots/Openproj-Screenshot-1-700px.jpg